Xenos Rampant

942.M01

Das Team von der Redlion Braunschweig präsentiert ein Xenos Rampant Szenario in gewohnt fantastischer Kulisse mit aussergewöhnlichen Figuren.

Die Menschheit musste ihren Heimatplaneten nach seiner kompletten Ausbeutung verlassen. Kurz vor ihrem selbst verschuldeten Untergang entdeckten die Menschen auf dem Jupitermond Ganymed ein seltenes Mineral, dass ihnen erlaubte FTL Antriebe zu entwickeln und bis dahin für unerreichbar gehaltene Welten zu besiedeln.

Doch schon nach kurzer Zeit war die Aufbruchstimmung und der Forschergeist verflogen. Die von der Menschheit gegründeten Kolonien schlossen sich nach und nach zusammen, bündelten ihre Ressourcen und begannen immer öfter andere Kolonien anzugreifen um an deren Rohstoffe zu kommen. Innerhalb weniger Generationen bildeten diese Zusammenschlüsse der Kolonien von bestimmten Nationalitäten beherrschte Reiche, die um die knappen Ressourcen streiten. Besondere Bedeutung hat dabei das Mineral, das für die FTL Antriebe benötigt wird.

Ein Planet, auf dem dieses Mineral abgebaut werden kann ist der Wüstenplanet D21-N5. Aus diesem Grund zögerte das Sektorkommando des „Empire“ nicht, als der Kontakt zum Planeten abbrach und schickte Teile der 7. Legion um den Nachschub an dem Mineral zu sichern. Die 7. Legion, die „Desert Rats“, waren für die Bedingungen auf dem Planeten die ideale Wahl. Schon kurz nach der Landung mussten sie erkennen, dass sie einem alten Feind gegenüberstehen. Einem Feind, mit dem sie sich in ihrer Geschichte immer wieder blutige Gefechte geliefert hatten. Und dieser Feind schreckt nicht davor zurück alte, dunkle Mächte in die Schlacht zu führen.

Bei diesem Szenario für Xenos Rampant entscheidet Ihr über das Schicksal von D21-N5. Wird der Wüstenplanet weiter das Mineral an das „Empire“ liefern oder reiht sich der Planet in die Liste der Eroberungen vom „Reich“ ein?