Pi pi Piraten Teil 3 Bemalung und Fertigstellung von langeoog Pi pi pirates part 3 Painting and completion of langeoog

Moin nachdem nun das Fort fertig ist widmen ich mich der Bemalung, als erstes müssen alle scharfen Flächen abgeschliffen werden nun mische ich verschiedene braun Tone mit Leim und Vogel Sand und mit Handschuhen verteile ich unregelmäßig die Masse….

Moin now that the fort is ready I devote myself to painting, first all sharp surfaces have to be sanded down now I mix different brown shades with glue and bird sand and with the and gloves I distribute the mass irregularly ….

Nach dem trocken der braunenfarbe und einfach mit heller Farbe abbürsten die Felsen habe ich mit einer Mischung aus Weiß Schwarz und etwas Braun gemacht ,damit sie realistischer aussehen vielleicht hier und da ein braunen Fleck tupfen . Nach dem trocken Wasser mit einem Tropfen Spüle und schwarzer Farbe flüssig anmischen das ist quasi ein wash !auftragen trocken lassen darnach mit weiß alles abbürsten.

After drying the brown color and simply brushing off the rocks with a light paint, I made black and a little brown with a mixture of white, so that they look more realistic and maybe dab a brown spot here and there. After the dry water, mix with a drop of sink and black paint, this is almost a wash! Apply dry, then brush off with white.

Das gleich Prinzip nutze ich auch bei Häusern oder wie im Beispiel dem Fort . einzelne Steine in anderen Farben tönen geben den ganzen dann noch den letzten Schliff mit braunen wash kann man Wundervoll verwitterte Effekte darstellen . Dächer von Häuser gehen super mit Kontrastfarben ,und am Ende siehst dann so aus …..

I also use the same principle for houses or as in the example of the fort. individual stones in different colors give the whole thing the finishing touch with brown wash you can create wonderfully weathered effects. Roofs of houses go great with contrasting colors, and in the end they look like this …..

Pi pi piraten insel Teil 2 Fort und Scatter terrian Pi pi pirate island part 2 fort and scatter terrian

Moin hier der versprochene zweite Teil des bau Berichtes Fort und Scatter Terrain . Beim Fort hab ich es mir einfach gemacht und von einer 50mm hartschaumplatte eine kannte mit Versatz auf Maß abgeschnitten und mit dem hartschaum Schneider auf 15 Grad abgeschnitten und dann auf Grad und Stoß wie oben zusehen geschnitten

Moin here the promised second part of the construction report Fort and Scatter Terrain. At the fort, I made it easy for myself and cut one of the 50mm hard foam panels with a offset to size and cut them to 15 degrees with the hard foam cutter and then cut to degree and impact as above

…vorher habe ich Natürlich noch die Strukturen mit einer gedruckte Rolle gemacht dann gekleppt mit Leim dann Inregelmessigen Abständen die schiessscharten geschnitten und das Tor .

… before that, of course, I made the structures with a printed roll, then dragged them with glue, then at irregular intervals, cut the embrasures and cut the gate.


Nun aus Hartschaum Felsen für Palmen geschnitten rein gesteckt angemalt gebürstet fertig die palmen mit Base darunter werden auf eine Base aus plastikcart oder 25mm unterlegscheibe geklebt, darnach einfach mit verdünnten Leim und Vogelsand über die Base am besten zwei mal das wars fertig .

Now cut from hard foam Rocks for palm trees purely put in place painted brushed finished the palms with base underneath are glued to a base made of plastic carton or 25mm washer, then simply with diluted glue and bird sand over the base, ideally twice that is done.

Im letzten Teil geht’s um Bemalung und Fertigstellung der Insel

The last part is about painting and finishing the island

La Luna di Cacciatore

Ein Abenteuer im viktorianischen Zeitalter Plus Steampunk

Venedig 1887: Nach langer Fremdherrschaft durch Europas Großmächte hat der ehemalige Stadtstaat viel von seinem Glanz verloren. Doch kleine Logen arbeiten im Verborgenen gegen den Einfluss der Fremden, um Venedig wieder Größe zu verleihen.

Venice 1887: The City suffered a long time under the tyranny of foreign countries and lost a lot of its former glory. But still small loges are working secretly against the occupation to make Venice great again.

Dabei wird auch nicht vor den Mysterien des Okkulten und fortschrittlicher, gefährlicher Technologie Halt gemacht.

Everybody uses advanced technologies or dark magic.

In dieser Karnevalsnacht brodelt die Gerüchteküche. Eine Liste geht um, verschiedene Namen kursieren; ein Objekt von großer Macht läge verborgen im Schmetterlingsviertel.

And during the Carnevale rumour has it that something really powerful lies hidden in the quarter of the butterfly.

Viele machen sich auf, um im Licht des Jägermonds den Schatz zu bergen.

There are many who seek out to get the treasure under the moon of the hunter.


Gespielt wird nach etwas angepassten Regeln von „ Pulp Alley“. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Agenten diverser Regierungen, Geheimbünden und Verbrechersyndikate und machen sich auf, zu einer gefährlichen Schatzsuche in den von Kanälen durchzogenen Straßenschluchten von Venedig.

We use the rules of “ Pulp Alley „. Every player takes the part of an agent of different governments, secret societies or criminal organisations. They will all try to find the hidden treasure in the dangerous canals of Venice.

Geplant war diese Präsentation für die Do or Dice in Rendsburg. Dank des Lockdowns staubt sie vor sich hin. Deshalb präsentieren wir diese Platte auf diesem Wege.

We planed to show this in Rendsburg on the “ Do or Dice „. But it was canceled, so we present it here.

Die Häuser sind hinten offen und voll möbliert. In den Räumen können die Spieler mit den Bewohnern interagieren, Informationen bekommen oder einfach plündern.

Wir hoffen, Ihr seid ein bisschen auf den Geschmack gekommen . Wenn die Redlion convention im September stattfinden kann, werden wir auch Venedig präsentieren.

We hope you enjoyed this presentation. Maybe we will present this in september in Braunschweig.

Also bis bald Euer Friesenhammer

So long and stay tuned.

Junobeach

Es ist Schön etwas länger her aber ich möchte euch diese Platte nicht vorenthalten . Irgendwann kamen Axel und ich auf die (wahnsinnige) Idee einen Landungstrand zubauen . Aber nicht einfach so einen ,sondern schon relativ Historisch korrekt, also gesagt getan….

It’s nice to change something, but I don’t want this record to be withheld. Then Axel and I came up with the (insane) idea of ​​building a landing beach. But not just one that has been done historically correct, also said …

Axel spielt Briten ich ja nun mal den Gegenpart also lag es nähe Junobeach zunehmen . Also Bücher raus und recherchiert was das Zeug Hält . Goggle Maps ,osprey und Axel hatte auch allerhand Bücher …..

Axel plays the British I was the opposite party and it was close to junobeach influenced. Books out and researched was the stuff holding. Goggle Maps, Osprey and Axel also had all kinds of books …..

Der 3d Drucker hat vieles einfacher gemacht aber auch Klassischer Modellbau kommt hier nicht zu kurz , wir haben immer noch nicht alles an Fahrzeugen und Schiffen Fertig aber wenn es soweit ist ,wird es bestimmt spannend …. aber Bilder sagen mehr als Worte bis dahin euer Marcel

The 3d printer has made a lot of things easier, but classic model making is not neglected here either, we still don’t have everything on vehicles and ships. But when the time comes, it will be exciting …. but pictures say more than words until then your Marcel

Pi Pi Piraten Insel – Teil 1 Pi Pi Pirate Island – part 1

Moin
Nach langer Zeit mal wieder was vom Friesenhammer. Dank der Corona Krise kommen wir nicht zum spielen, darum basteln und bauen wir fleißig an Platten und Minis für unsere Con im Sommer, die hoffentlich noch stattfinden darf. Ich baue gerade die Insel Langeoog, wie oben zu sehen habe ich die Grundform mit dem hartschaum Schneider schon ausgeschnitten im nächsten Schritt ….

Hello After a long time something from the Friesenhammer. Thanks to the Corona Crisis we are not able to play and meet but we are busy building Material for our con in the summer which hopefully may still take place. I am currently building the island Langeoog, as you can see above I have already cut out the basic shape with the hard foam cutter in the next step ….

…Stelle ich mir die Gebäude die ich mit 3d print gedruckt habe auf die Platte um eine Vorstellung zuhaben was und wie ich weiter vorgehe.

… I put the buildings that I printed with 3d print on the plate to get an idea of ​​what and how to proceed.

Nun, wie zu sehen, habe ich mir überlegt eine Art Strand zu machen für ein Fischer Häuschen. Der Strand ist tatsächlich auf Langeoog zu finden.

Now I plan to make a kind of beach as on the original island for a fisherman’s house.

Ganz wichtig ist, wenn die Grundform steht, die oberste Schicht des Hartschaumes zu entfernen, entweder schneiden oder schleifen. Das gilt übrigens für alle Arbeiten mit Hartschaum. Die Schicht ist sehr hart und es hält keine Farbe drauf .

It is very important to remove the top layer of the polystyrene foam when the basic shape is set. You can either cut or grind. This applies to all work with hard foam. The layer is very hard and color doesn’t hold.

Da die Platte für 15mm (1/100) entsteht, habe ich mich entschieden, die Felswand rein zu Ritzen. Daneaxe von den Dice Knights Berlin hat letztens die Technik gezeigt und ich fand passend. Man ritzt einfach horizontal mit dem cutter ein und bricht die ein oder andere Ecke raus, so entsteht nach und nach eine solide Felswand.

Since the plate will be made for 15mm (1/100) scale, I decided to scratch the rock face. Daneaxe of the Dice Knights Berlin recently showed the technique and I found it suitable. You just scratch horizontally with the cutter and break out one or the other corner, gradually creating a solid rock wall.

…dann noch schnell ne Treppe zum Hafen hinunter eingebaut und ein paar Strassen eingelassen. Dafür eignet sich sehr gut ein Brûlée Brenner! Fertig.

Im zweiten Teil geht’s dann um den Bau des Forts und einigem Scatter Terrain. Wir lesen uns, Marcel

…then a quick staircase down to the harbor is added and a few streets are sunk into the Foam with a brûlée burner. Finished!

In the second part we’re going to build a fort and scatter terrain. ‚till then, Marcel

Starportscum

Moin,
Wie angekündigt wird es in diesem Bericht um unsere Science-Fiction Kampagne gehen. Wir haben uns für einen kleineren Maßstab entschieden aus mehreren Gründen. Das Angebot an Figuren ist zahlreich, die Miniaturen sind sehr preiswert im Vergleich und lassen sich sehr schnell bemalen. Auch die Spielflächen sind einfacher zu bauen und müssen für ein Spiel in Scharmützelgrösse auch nicht zu groß sein. Heute stellen wir ein paar unserer Spielflächen vor…


In this report we’ll show you our science-fiction campaign. We decided to choose the smaller scale 1:87 for the following reasons. There are plenty of avaible and suitable miniatures. They are really cheap and easy to paint. Even the terrain can be easily built and does not have to be that big. We present you some of our terrains…

Die Habs dieser kleinen Siedlung sind aus dem 3d Drucker, ebenso wie die Kisten und Fässer. Alles andere ist klassisch aus XPS geschnitzt und mit verschiedenen Dingen beklebt. Das Farbschema ist bewusst einfach gehalten, dabei sowohl effektvoll und zeitsparend.

The buildings of this little settlement were 3d printed, same with the crates and the scatterterrain. Everything else is scratchbuild out of foamboard and carbage. The simple coulouring is a quick but nice effect.

Die nächsten Platten sind 60x60cm standardmäßig zur einfacheren Lagerung. Dadurch bietet sich die Chance schnell und einfach verschiedene Planeten dar zu stellen.

The following terrains come in 60x60cm. It’s much easier to build and store them.

Eine Raffeneriestation auf einem Eismond. A Raffeneriestation on an icemoon
Testbohranlage auf einem Sporenmond. Mine on an alien planet
Höhlen unter einem Bergbauplaneten. Caverns under an mining planet.
Eine Laserkanone auf dem Mars. A lasergun on the Mars.

Hier zeigen wir Euch noch ein Raumschiff, das von Aliens zum Teil assimiliert wurde.

And now a spacecraft that was infested by aliens.

Und zum Schluss noch ein kleiner Ausblick auf etwas das wir für die Redlion convention gebastelt haben. Der Silberturm, eine spannende Gameshow a la Hunger Games oder Running man.

At last we show you a little sneakpeak of our presentation for the Redlion convention in Braunschweig: the silvertower .

Welcome to 2020

Moin zusammen!

Es hat länger keine Updates mehr gegeben, aber jetzt sind die gemütlichen, die lauten und die ersten Tage des letzten und diesen Jahres vergangen und nun kann wieder mit vollem Elan bei den Friesenhammers durchgestartet werden.

Mornin‘

There were no recent updates on the page but now the cozy, the loud and the first days of last and this year are over and we can continue giving full throttle here at Friesenhammer

Zunächst möchten Wir Euch, geneigte Leser, an dem Fortschritt unseres „Epic Friesenhammer Epic Reboot“ teilhaben lassen. Wie im letzten Post von letztes Jahr geschrieben, gab es Teilziele, die erreicht werden sollten. Das Spiel und die Möglichkeiten des 3D Drucks haben uns so überrumpelt, dass wir besser waren als wir uns vorgenommen hatten. Ich zeige was ich meine…

First we want to share our progress in our „Epic Friesenhammer Epic Reboot“ kind reader. Like we said in the last post we had set some goals on the way but the game itself and the possibilities of 3D printing took us by surprise and we did better than anticipated. I’ll show you what I mean…

Orks

Ork Speedfreekz

Space Marines

Imperiale Armee Stahllegion von Armageddon/ Armageddon Steel Legion

Eldar

Noch wachsen die Armeen, Deadline für den Ausbau ist Ostern 2020, wir halten Euch informiert!

The Armies are still growing. Deadline for the Final Phase is Easter 2020, we keep you updated!

Warhammer Epic Armageddon – Friesenhammer reboot!

Armageddon Friesenhammer 2020 Kampagne

Ein gemeinsames Clubprojekt hat in der kurzen Vergangenheit des Friesenhammers immer Spaß gemacht und förderte den Zusammenhalt in der kleinen Männerrunde.

So wurde beraten, was wir im neuen Jahr zusammen anfassen wollen. Wir haben beschlossen:

„Wir spielen Epic! Schön schön!“

Im Fundus lagern noch hunderte Miniaturen und der 3D Resin Drucker spuckt auf Anfrage noch viele weitere Modelle aus. Auf diese Art bricht sich kein Mitglied das Genick, wenn es um das wichtigste beim Wargaming geht:

Woher, zum Teufel, kommt das Geld?

Die unterschiedlichen Spielstile finden mit Leichtigkeit ihre Nischen in diesem System. Vom systemtreuen turnierorientierten Wargamer bis zum narrativem Fluffbunny es ist für jeden etwas dabei.

Dieses Mal werden wir das Spielen etwas straffer organisieren und es wurde ein Umpire bestimmt, der den Ablauf der Kampagne streng überwacht und Vorgaben festlegt. Möge der Imperator ewig leben!

Wir nähern uns dem Spiel in drei Phasen:

  • Ausheben der Truppen in groben 500 Punkte Schritten
    1. Infanterie (+Transport)
    2. Panzer
    3. Flugzeuge und Flugabwehreinheiten
    4. Titanen
  • Erlernen der Grundmechaniken mit den o.g. Einheiten
    1. Infanterie (+Transport)
    2. Panzer
    3. Flugzeuge und Flugabwehreinheiten
    4. Titanen

  • Vertiefung Armageddon
    1. Listen schreiben und austesten
    2. Die Armee dem eigenen Spielstil anpassen
    3. Spezialisierte Truppen einbinden
    4. Szenarien in einer Gemälde Kampagne zusammenfassen
    5. 10000 Punkte Armeen bis Ostern fertigstellen

Starterarmeen werden nicht frei gewählt, sondern sind vom Bundesvorstand Tabletop Deutschland mit Sitz in Norden, Ostfriesland vorgegeben.

So will es das Gesetz. 😉

Orks:

  1. 2x Warbands; je 2x Nobz, 6x Boys, 2x Grotz 4x Battlewagons
  2. 2x Blitzbrigade big; je 8x Gunwagon
  3. 2x Fighta Sqwadron; je 3x Fighta 6x Flakwagon
  4. 1 Gargant

Imperial Guard (Grundlage ist die Steel Legion Armeeliste)

  1. 2x Infantry Company; je 12x Infantry Units und 1x Commander unit
  2. 7 Chimären als Upgrade zur Mech.Inf.Company 3x Leman Russ und 4x Fire Support Units mit 2x Chimären
  3. 2x Hydras, 2x Marauder, 2x Thunderbolts
  4. 2x Warhound

Codex Astartes Space Marines

  1. Tactical Formation; 6x Tactical Units + 3x Rhinos Bike Formation; 5x Attack Bikes oder Bikes
  2. 6x Land Raider, 2x Vindicator
  3. 2x Thunderbolts, 1x Thunderhawk, 1x Hunter Tank
  4. 2x Warhound

Eldar (Grundlage Biel Tan Armeeliste)

  1. Aspect Krieger Warhost; 8x Aspect Krieger und 2x Exarchen Gardisten Warhost; 1x Farseer und 7x Gardisten
  2. 5x Falcons und 5x Wave Serpents
  3. 3x Nightwings und 2x Firestorm
  4. 2x Revenant Titans

Zur Belohnung werden Fleißsternchen und Preissternchen verliehen. Fleißsternchen für das Ausheben der Truppen (Basteln, Bemalen, Basieren) und Preissternchen für eindeutig gewonnene Schlachten. Zu Ostern werden die Ergebnisse vom GeschichtsOberOrk zusammengetragen und Preise verliehen.

Links: http://www.net-armageddon.org/

NetEA Tournament Pack: http://tp.net-armageddon.org/

Schön Schön

Jan

PS: Wir starten die Kampagne mit sechs Spielern. Ein Einstieg ist jederzeit möglich vorausgesetzt die Phasen werden akzeptiert und abgelaufen. Anmeldung und Beratung vor Ort oder über die üblichen Kanäle.

Bau einer Tempelruine

Moin,

Der Club ist zum spielen da!

Für jeden ist was dabei: alle möglichen Epochen, Krisen und Konflikte, Dungeoncrawler, futuristische Raumschiffkämpfe und historische Schlachten. 

Für diese Fülle von verschiedenen Kriegsschauplätze brauchen wir natürlich auch die passenden Szenerien. Hiermit machen wir den Anfang Euch eine Auswahl unserer Platten vorzustellen und natürlich darf die Herstellung derselben nicht zu kurz kommen, ne echte Friesenschmiede eben!

Beginnen möchte wir hier mit der Tempelruine, die wir für die letzte Convention in Oldenburg bastelten. Zu sehen auf den Bildern des letzten Eintrags über die OST Oldenburg.

Moin,

The Club exists solely for us to play and have fun! We have something for everyone: All the different ages, crisis and conflicts. Be it the traditional Dungeoncrawler or futuristic Spaceship Battles up to historical battles.

To accommodate these many different theatres of war we need the setting which fits best. We want to begin showing you a collection of our wargaming tables not to forget the creation thereof. A true Friesen Workshop so to say

The starting point will be the Temple Ruins which we built for the OST in Oldenburg. You can see it in action in the pictures from the last blog entry.

  Als Material benutzen wir sehr oft XPS- Hartschaumplatten aus dem Baumarkt unseres Vertrauens. Das ist preiswert, vielseitig und leicht zu verarbeiten.

Mit dem Heissdrahtschneider werden mehrere 2cm dicke Platten aus dem Material geschnitten und mit verschiedenen Strukturrollen geprägt. Oldschool geht natürlich immer, daher wird auch einen Bleistift oder schlicht den Fingernagel benutzt. Daraufhin arrangieren wir die verschiedenen Bauteile auf extra dafür geschnittenen Bases aus Plasticard (ihr könnt es euch denken: ebenfalls Baumarkt). Die Ränder werden angeschrägt, sie fügen sich dadurch später auf der Spielfläche eleganter ein.

The material of choice here ist xps-foam from the hardware store you trust. It’s inexpensive, versatile and is easy to work with.

You cut some boards with a thickness of 2 cm with the thermocutter and apply a structure with a textured rolling pin. You can always do it oldschool and use a pecil or your fingernail if you want to. You arrange the boards on a base which is cut specifically to fit intended building. The material used for the base is Plasticard (take a guess, from the hardware store, yay!) You want to bevel the rim to make it fit to the playing field more smoothly.

 Nächsten Schritt: Basierung.

Dafür schmieren wir dick weißen Bastelleim auf die Bases und streuen Sand und Steine drauf. Klingt einfach, isses auch!

Sobald das Sandgemisch ordentlich durchgetrocknet ist, geht es an die Bemalung. Wir benutzen natürlich Acrylfarben, die ebenfalls sehr günstig in jedem Baumarkt zu finden sind. Außerdem ist bei der Menge der Farbe, die benötigt wird, ein Tropffläschchen Vallejo o.ä. zu teuer und zu wenig.

Für die Grundfarbe entschieden wir uns für ein helles Gelbbraun, der Boden wurde in einfachem dunkelbraun gehalten.

Next step: Basing

We applied a good amount of white glue on the bases and sprinkled Sand and Stones all over it. Sounds easy enough, doesn’t it?

When the sand glue mix is dry, really dry, you can start painting. We use acrylic paint like many other wargamers. you can also buy it in the hardware store, it would be too expensive using Vallejo dripping bottles considering the amount of paint you need for buildings.

The base colour is a light yellowish brown tone, the ground is painted in dark brown

Dann wird trocken gebürstet mit einem helleren Braunton und einem fast weißen Ocker, letzteres nur spärlich an ein paar Stellen, um einen einfachen Lichteffekt zu bekommen.

Abschließend nur noch Grassflock und ein paar Tufts drauf und diese Geländestücke sind spielfertig.

After the colouring you start drybrushing the building: first layer a light brown, second layer a nearly white ochre. Be careful with the ochre it is just used to show some highlights on the model

As a last step you glue some tufts of static grass flock and you’ve finished your terrain piece.

Alles in allem, inklusive der langen Trocknungszeiten, dauerte der Bau nur wenige Tage. Im Moment benutzen wir sie für unsere Mittalterkampagne „ Balkenheim“, aber sie sind für sehr viel mehr geeignet.

Benötigt nicht jede Spielfläche immer ein schönes Centerpiece, ein besonderes Geländestück, das die Blicke auf sich zieht?

All in all, regarding the long drying time of the glue, the terrain piece took just a few days to be built. We use it for our Middle Ages campaign „Balkenheim“ but it’s convenient for many more occasions.

Doesn’t a playing field need a centrepiece, a special kind of terrain, which captures all the attention?

Wir hoffen, ihr habt diesen kleinen Einblick in unsere Friesenschmiede genossen!

We hope you enjoyed this little peek into our Workshop „Friesenschmiede“!

Konventionen über Conventionen

Es gibt etwas zu berichten, nachdem die Seite für eine ganze Woche und ein paar Tage zunächst einfach nur ‚existierte‘ wird sie jetzt nach und nach mit Leben gefüllt. Die Friesenhämmer waren fleissig im Norden und in Europa unterwegs. Wir waren aktiv auf den Oldenburger Spieletagen vertreten. Im Hauptraum hatten wir einen großen Dungeon aufgebaut, der zu vielen Ahs und Ohs führte, aber zunächst nur als Austellungsstück wargenommen wurde, bis sich ein mutiger Recke einen unserer Helden aussuchte um es mit der Okkupation des Untergeschosses durch Orks und andere Fieslinge aufzunehmen. Als Vehikel für die Spiele nutzten wir Dungeon Scum von Nordic Weasel Games, welches viel Würfeln beinhaltet aber ansonsten einfach nur Spaß macht. In der Halle waren ansonsten viele Testspiele und Brettspiele untergebracht. Es gab drei Turniere, aber die Jungs hat man selten gesehen, entweder Turnier spielen oder Spaß haben.

Das Highlight war die erste Weltkriegs Platte: Save Private Willie McBride! Super schöne Platte, je länger man schaute, desto mehr Kleinigkeiten sah man. Zeitungen in Pfützen, Kaputtes Möbilliar, verwaistes Kochgeschirr usw. Es hat sehr viel Spaß gemacht Jungs, hoffe wir sehen uns auf der Do or Dice nächstes Jahr!

Scum and Vermin
It’s a dungeon… A DUNGEON!
City life in Medieval times
3mm Medieval City

Der zweite Termin, den ich der vollständigkeit halber hier erwähnen möchte, ist die Crisis in Antwerpen. Ein Gigant unter den Conventions. Es war voll, es war laut, es war über 300 km weit weg, aber es war allen Ärger wert. Man sah die Menschen hinter den Spielen, Minis die man normalerweise nicht findet, wenn man nur auf das Internet beschränkt ist, Willkommen in Ostfriesland! Wir haben uns inspirieren lassen und eine Menge Ideen und Plastik mit nach hause genommen. Ich halte euch auf dem laufenden was damit passiert. Cheers!

Finally something to tell! After just existing for about a week and a half we have something to tell and we can breathe some Life into this dry husk of a Blogpage. We Friesenhammers were busy travelling around in East Frisia and in Europe. We had an active role in the Oldenburger Gaming Days. We presented our dungeon in the main hall which created some Ah’s and Oh’s from the spectators but noone was brave enough to start playing until one brave Lad came, chose a hero and started rolling the dice. He was the saviour who freed the basement from all the scum and vermin lurking around in the corners. We used the Dungeon Scum rules from Nordic Weasel Games to play the dungeon. You may have to throw the dice more times than you are used to but the fun compensates you for it. The rest of the main hall was filled with demos and boardgames. There were three tournaments scheduled for this weekend, but as it is with tournament players, if you want to win, you have to work hard if you want to have fun you should walk around and talk and party hard. The Highlight was the WW1 game: Saving Private Willie McBride! It was eye candy. The longer you watched, the more details you found, be it newspaper parts in puddles of water, broken furniture or cooking pots left to rot and so on. It was fun and I hope we’ll meet at the Do or Dice next Year!

The next date I want to mention, just because I want to be thorough, is the Crisis in Antwerp. It’s one of the big Conventions in Europe. It was crowded, it was loud it was more than 300 km away from us but it was worth the hassle. You got to meet the people behind the games and you found minis you don’t find if you are limited to Internet search sites. (Welcome to East Frisia) We found inspiration and we took some ideas and a lot of plastic home with us. I keep you informed what’ll happen with it. Cheers!

Link zum Blog von Nordic Weasel hier/ here’s the Link for Nordic Waesels Blog: http://fivemennormandy.blogspot.com/