06/08/2021

Spielbericht Banditen in Ägypten

Moin und willkommen zu einem der selten gewordenen Spielberichte.

Heute geht es um ein kleines Skirmish platziert in Ägypten so um 1880. Die Britische Armee kämpft im Sudan gegen den Madi und ist am Verlieren. Durch diese katastrophale Situation sickern immer wieder Briganten in Ägypten ein und plündern die dortigen Dörfer. Britische und ägyptische Truppen versuchen dies zu verhindern.

Hey Folks and welcome to a new battlereport.

Today it’s all about a skirmish fight in Egypt around the 1880s during the War in Sudan. Some bandits roam the borders of south Egypt and the british army is trying to stop them.

Figuren aus dem Spiel „Congo“

Eine kleine Gruppe von Banditen terrorisiert seit Wochen diese Gegend und schafft es immer wieder den britischen Truppen auszuweichen. Doch diesmal haben es Oberst O’Reilly und seine ägyptischen Hilfstruppen geschafft, sich anzuschleichen. Verbarrikadiert in einem Dorf am Rande eines kleines Wasserlochs schlafen die Räuber noch nichtsahnend, doch auf dem Hügel im Osten gehen die Briten in Stellung.

Die Briten gehen in Stellung. British forces in position

The bandits plundered the area for weeks now, ever avoiding to be trapped by the british army. But now their luck ran out. Entrenched in a small village near a watering hole, the egypt forces surrounded them and nearly caught them in their sleep.

Wache mit Hyänen. Die ägyptische Variante eines Wachhundes. Egyptian „guarddogs“

Der Alarm wird in letzter Minute ausgelöst. Die Räuber versuchen nun so schnell wie möglich zu entkommen.

The alarm was raised in the last minute. The brigants try to get away as quickly as possible.

Das Räubercamp in Aufregung.

Zum Spiel. Wir benutzten das schnelle und einfache Regelwerk von Papertigers. Die Missionsziele der Briten waren so viele Räuber wie möglich zu eliminieren, die Anführer besonders. Die Räuber waren drei zu eins in der Unterzahl,  für sie galt es nur so schnell wie möglich von der gegenüberliegenden Seite vom Spielfeld zu entkommen.  Zusätzlich gab es Extrapunkte für tote Briten und einen sofortigen Sieg , wenn einer der drei britischen Offiziere starb.

The mission of the british army were to „catch “ as many bandits as possible, especially the leaders. The bandits had to get off the opposite site of the table. They will get extra points for dead british soldiers and an instant victory for a dead officer.

Die ägyptischen Hilfstruppen in Stellung. Figuren sind von Redoubt Miniatures

In der ersten Runde eröffnete die ägyptische Kanone das Feuer auf die Häuser mit mässigem Erfolg. Auf der linken Flanke ritten die Kamelreiter los und wurden von massivem Beschuss empfangen. Auf der rechten Flanke wurden die Briten von verrückt gewordenen Banditen im Nahkampf aufgehalten, bevor sie hinter die Häuser kamen.

Die Kamelreiter werden durch den Beschuss dezimiert und dann im Nahkampf aufgerieben. Sie nehmen allerdings einige der Banditen mit in den Tod.
Diese Banditen kämpfen wie die Derwische und fordern einen hohen Blutzoll
Die 3. Kohorte schafft es nicht sich hinter den Häusern in Stellung zu bringen
Die Anführer beobachten die Schlacht aus der Deckung und bringen sich bald in Sicherheit

Zu Beginn der zweiten Runde sieht es nicht gut aus für die Briten. Ihre Vorhut wurde vorerst aufgehalten und ihr Nachschub kommt kaum hinterher. Die Briganten schaffen es bereits die Hälfte ihrer Leute hinter die Häuser zu bringen, die Anführer rennen ebenfalls los.

The bandits are getting away, a few are able to prevent the british troops to get behind the houses.

Noch halten die Banditen dagegen.
Banditen nehmen die Soldaten unter Beschuss und zielen zum Leidwesen der Briten sehr genau. Doch ein platzierter Schuss aus der Kanone macht ihrem Unwesen ein schnelles Ende.

Das Schlachtenglück wechselt mit einem platzierten Treffer des 16 Pfünder . Damit war es um die Schützen im linken Haus geschehen und der Weg für die ägyptischen Hilfstruppen war frei. Nun wurden die Banditen von sehr vielen Soldaten bedrängt und wer fliehen konnte, nahm die Beine in die Hand.

Der Nachschub macht kurzen Prozess

Obwohl es eine Zeitlang gut für die Banditen aussah, wurde es am Ende doch eine klare Geschichte. Die Hälfte wurde gefangen, auch ein Anführer wurde im letzten Moment auf der Flucht erschossen. Allerdings waren auch mehrere Briten verwundet oder getötet worden. Daher nannten wir es ein knappes Unentschieden. 

It was a draw in the end . A narrow one. About half of the bandits could escape and several british soldiers were wounded or killed in action.

Das war’s für heute. Endlich wieder zu spielen hat Riesenspass gemacht und wir hoffen, dass wir in absehbarer Zeit wieder grössere Schlachten im Club austragen können. Bis dahin, bemalt weiter fleissig eure Minis und bleibt gesund.

That’s all, folks. It was fun to play again, but we hope that we can play bigger battles at our club anytime soon. So, stay tuned, paint more minis and see you soon.

2 Gedanken zu “Spielbericht Banditen in Ägypten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.