Warhammer Epic Armageddon – Friesenhammer reboot!

Armageddon Friesenhammer 2020 Kampagne

Ein gemeinsames Clubprojekt hat in der kurzen Vergangenheit des Friesenhammers immer Spaß gemacht und förderte den Zusammenhalt in der kleinen Männerrunde.

So wurde beraten, was wir im neuen Jahr zusammen anfassen wollen. Wir haben beschlossen:

„Wir spielen Epic! Schön schön!“

Im Fundus lagern noch hunderte Miniaturen und der 3D Resin Drucker spuckt auf Anfrage noch viele weitere Modelle aus. Auf diese Art bricht sich kein Mitglied das Genick, wenn es um das wichtigste beim Wargaming geht:

Woher, zum Teufel, kommt das Geld?

Die unterschiedlichen Spielstile finden mit Leichtigkeit ihre Nischen in diesem System. Vom systemtreuen turnierorientierten Wargamer bis zum narrativem Fluffbunny es ist für jeden etwas dabei.

Dieses Mal werden wir das Spielen etwas straffer organisieren und es wurde ein Umpire bestimmt, der den Ablauf der Kampagne streng überwacht und Vorgaben festlegt. Möge der Imperator ewig leben!

Wir nähern uns dem Spiel in drei Phasen:

  • Ausheben der Truppen in groben 500 Punkte Schritten
    1. Infanterie (+Transport)
    2. Panzer
    3. Flugzeuge und Flugabwehreinheiten
    4. Titanen
  • Erlernen der Grundmechaniken mit den o.g. Einheiten
    1. Infanterie (+Transport)
    2. Panzer
    3. Flugzeuge und Flugabwehreinheiten
    4. Titanen

  • Vertiefung Armageddon
    1. Listen schreiben und austesten
    2. Die Armee dem eigenen Spielstil anpassen
    3. Spezialisierte Truppen einbinden
    4. Szenarien in einer Gemälde Kampagne zusammenfassen
    5. 10000 Punkte Armeen bis Ostern fertigstellen

Starterarmeen werden nicht frei gewählt, sondern sind vom Bundesvorstand Tabletop Deutschland mit Sitz in Norden, Ostfriesland vorgegeben.

So will es das Gesetz. 😉

Orks:

  1. 2x Warbands; je 2x Nobz, 6x Boys, 2x Grotz 4x Battlewagons
  2. 2x Blitzbrigade big; je 8x Gunwagon
  3. 2x Fighta Sqwadron; je 3x Fighta 6x Flakwagon
  4. 1 Gargant

Imperial Guard (Grundlage ist die Steel Legion Armeeliste)

  1. 2x Infantry Company; je 12x Infantry Units und 1x Commander unit
  2. 7 Chimären als Upgrade zur Mech.Inf.Company 3x Leman Russ und 4x Fire Support Units mit 2x Chimären
  3. 2x Hydras, 2x Marauder, 2x Thunderbolts
  4. 2x Warhound

Codex Astartes Space Marines

  1. Tactical Formation; 6x Tactical Units + 3x Rhinos Bike Formation; 5x Attack Bikes oder Bikes
  2. 6x Land Raider, 2x Vindicator
  3. 2x Thunderbolts, 1x Thunderhawk, 1x Hunter Tank
  4. 2x Warhound

Eldar (Grundlage Biel Tan Armeeliste)

  1. Aspect Krieger Warhost; 8x Aspect Krieger und 2x Exarchen Gardisten Warhost; 1x Farseer und 7x Gardisten
  2. 5x Falcons und 5x Wave Serpents
  3. 3x Nightwings und 2x Firestorm
  4. 2x Revenant Titans

Zur Belohnung werden Fleißsternchen und Preissternchen verliehen. Fleißsternchen für das Ausheben der Truppen (Basteln, Bemalen, Basieren) und Preissternchen für eindeutig gewonnene Schlachten. Zu Ostern werden die Ergebnisse vom GeschichtsOberOrk zusammengetragen und Preise verliehen.

Links: http://www.net-armageddon.org/

NetEA Tournament Pack: http://tp.net-armageddon.org/

Schön Schön

Jan

PS: Wir starten die Kampagne mit sechs Spielern. Ein Einstieg ist jederzeit möglich vorausgesetzt die Phasen werden akzeptiert und abgelaufen. Anmeldung und Beratung vor Ort oder über die üblichen Kanäle.

Konventionen über Conventionen

Es gibt etwas zu berichten, nachdem die Seite für eine ganze Woche und ein paar Tage zunächst einfach nur ‚existierte‘ wird sie jetzt nach und nach mit Leben gefüllt. Die Friesenhämmer waren fleissig im Norden und in Europa unterwegs. Wir waren aktiv auf den Oldenburger Spieletagen vertreten. Im Hauptraum hatten wir einen großen Dungeon aufgebaut, der zu vielen Ahs und Ohs führte, aber zunächst nur als Austellungsstück wargenommen wurde, bis sich ein mutiger Recke einen unserer Helden aussuchte um es mit der Okkupation des Untergeschosses durch Orks und andere Fieslinge aufzunehmen. Als Vehikel für die Spiele nutzten wir Dungeon Scum von Nordic Weasel Games, welches viel Würfeln beinhaltet aber ansonsten einfach nur Spaß macht. In der Halle waren ansonsten viele Testspiele und Brettspiele untergebracht. Es gab drei Turniere, aber die Jungs hat man selten gesehen, entweder Turnier spielen oder Spaß haben.

Das Highlight war die erste Weltkriegs Platte: Save Private Willie McBride! Super schöne Platte, je länger man schaute, desto mehr Kleinigkeiten sah man. Zeitungen in Pfützen, Kaputtes Möbilliar, verwaistes Kochgeschirr usw. Es hat sehr viel Spaß gemacht Jungs, hoffe wir sehen uns auf der Do or Dice nächstes Jahr!

Scum and Vermin
It’s a dungeon… A DUNGEON!
City life in Medieval times
3mm Medieval City

Der zweite Termin, den ich der vollständigkeit halber hier erwähnen möchte, ist die Crisis in Antwerpen. Ein Gigant unter den Conventions. Es war voll, es war laut, es war über 300 km weit weg, aber es war allen Ärger wert. Man sah die Menschen hinter den Spielen, Minis die man normalerweise nicht findet, wenn man nur auf das Internet beschränkt ist, Willkommen in Ostfriesland! Wir haben uns inspirieren lassen und eine Menge Ideen und Plastik mit nach hause genommen. Ich halte euch auf dem laufenden was damit passiert. Cheers!

Finally something to tell! After just existing for about a week and a half we have something to tell and we can breathe some Life into this dry husk of a Blogpage. We Friesenhammers were busy travelling around in East Frisia and in Europe. We had an active role in the Oldenburger Gaming Days. We presented our dungeon in the main hall which created some Ah’s and Oh’s from the spectators but noone was brave enough to start playing until one brave Lad came, chose a hero and started rolling the dice. He was the saviour who freed the basement from all the scum and vermin lurking around in the corners. We used the Dungeon Scum rules from Nordic Weasel Games to play the dungeon. You may have to throw the dice more times than you are used to but the fun compensates you for it. The rest of the main hall was filled with demos and boardgames. There were three tournaments scheduled for this weekend, but as it is with tournament players, if you want to win, you have to work hard if you want to have fun you should walk around and talk and party hard. The Highlight was the WW1 game: Saving Private Willie McBride! It was eye candy. The longer you watched, the more details you found, be it newspaper parts in puddles of water, broken furniture or cooking pots left to rot and so on. It was fun and I hope we’ll meet at the Do or Dice next Year!

The next date I want to mention, just because I want to be thorough, is the Crisis in Antwerp. It’s one of the big Conventions in Europe. It was crowded, it was loud it was more than 300 km away from us but it was worth the hassle. You got to meet the people behind the games and you found minis you don’t find if you are limited to Internet search sites. (Welcome to East Frisia) We found inspiration and we took some ideas and a lot of plastic home with us. I keep you informed what’ll happen with it. Cheers!

Link zum Blog von Nordic Weasel hier/ here’s the Link for Nordic Waesels Blog: http://fivemennormandy.blogspot.com/